UNTERNEHMENSKULTUR

UNTERNEHMENS-
KULTUR

Code of Conduct

Verbindliche Verhaltensrichtlinien für alle Mitarbeiter

Die Lankwitzer Lackfabrik GmbH (kurz LANKWITZER) ist ein global tätiges Unternehmen. Als ein solches Unternehmen trägt die Lankwitzer Gruppe gesellschaftliche Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern und der Öffentlichkeit. Entsprechend dieser Verantwortung haben sich alle Mitarbeiter des Unternehmens zur Einhaltung einer Verhaltensrichtlinie verpflichtet, die wir als Unternehmen moralisch und ethisch als unabdingbar voraussetzen:

VERANTWORTUNGSVOLLES, RESPEKTVOLLES UND VERTRAUENSVOLLES HANDELN

Einhaltung der Gesetze
LANKWITZER vertritt den Grundsatz strikter Legalität für alle Handlungen, Maßnahmen, Verträge und sonstige Vorgänge der Lankwitzer ‐ Gruppe.
LANKWITZER verkauft ihre Produkte in vielen Ländern dieser Erde. Da die Lieferung und der Einsatz unserer Produkte in verschiedenen Ländern stattfindet, müssen je nach Transportweg mehrere Grenzen bis zum Zielort passiert werden. Dabei ist immer darauf zu achten, dass Export- und Import-Gesetze, Zoll-Bestimmungen sowie alle anderen Gesetze und Regulierungen von Transit- und Zielland eingehalten werden.

Geschäftsethik
LANKWITZER schließt jegliches unethische Verhalten im geschäftlichen Verkehr aus. Insbesondere nimmt die LANKWITZER Abstand von jeglicher Form der Korruption, Erpressung und Bestechung.

Kinderarbeit und Zwangsarbeit
LANKWITZER achtet und schätzt die weltweit geltenden Vorschriften zum Schutz der Menschenrechte als fundamentale und allgemeingültige Vorgaben. Dazu zählt, dass wir und unsere Geschäftspartner weder Zwangs‐ noch Kinderarbeit zulassen.

Religionszugehörigkeit
Wir tolerieren keine Diskriminierung der Mitarbeiter aufgrund von Hautfarbe, ethnischer Herkunft, Geschlecht, Alter, Nationalität, sozialer Herkunft, Behinderung und sexueller Orientierung sowie Religions-zugehörigkeit oder Weltanschauung.

Arbeitnehmerrechte
LANKWITZER zahlt Vergütungen und Sozialleistungen, die mindestens den nationalen und lokalen gesetzlichen Standards, Bestimmungen oder Vereinbarungen entsprechen. Die jeweils anwendbaren Regelungen zur Arbeitszeit und Urlaub werden eingehalten.

Gesundheit und Sicherheit
Unsere Mitarbeiter sind unsere wertvollste Ressource. Die Gesundheit und Sicherheit, sowie ein angenehmes Arbeitsumfeld sind somit ein wesentlicher Erfolgsfaktor für unsere Unternehmensziele. Die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zum Arbeitsschutz und die Verbesserung der Arbeitsbedingungen sind aus diesem Grund eine feste Größe unserer Firmenphilosophie.

Umgang mit Informationen und Datenschutz
LANKWITZER beachtet alle geltenden Gesetze zum Schutz personenbezogener Daten von Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und anderen Betroffenen. Wir respektieren das Know-how, Patente, Betriebs‐ und Geschäftsgeheimnisse von uns und von Dritten und geben derartige Informationen nicht ohne vorherige ausdrückliche schriftliche Bestätigung an Dritte weiter.

Trennung von Unternehmens- und Privatinteressen
Alle Mitarbeiter der LANKWITZER treffen Entscheidungen auf Basis sachlicher Erwägungen und lassen sich dabei nicht in unzulässiger Weise von persönlichen Interessen leiten.

Umweltschutz: Der Natur verpflichtet
Für einen nachhaltigen und verantwortungsbewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen ist jeder gefordert, insbesondere die Industrie.
LANKWITZER unterstützt inner‐ und außerbetrieblich Bestrebungen zu einem umweltverträglichen Handeln. Wir schonen unsere Umwelt und gehen sparsam mit natürlichen Ressourcen um. Den Umweltschutz sehen wir, auch unter wirtschaftlichen Aspekten, als einen wichtigen Faktor zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit unseres Unternehmens. Durch unsere Umweltzertifizierung nach ISO 14001 fördern wir das Wissen und die Motivation unserer Mitarbeiter zu einem umweltgerechten Verhalten.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen wie Wasser und Energie ist ebenfalls ein Grundanliegen unseres Unternehmens. Deshalb hat die LANKWITZER für sich den Anspruch definiert, kontinuierlich die Energieeffizienz und den Wasserverbrauch ihrer Prozesse zu hinterfragen. Zum einen um die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern und zum anderen um einen eigenen Beitrag zum Umwelt‐ und Klimaschutz zu leisten.

Lieferkette
Auch bei unseren Lieferanten findet ein Anteil der Wertschöpfung in der Lieferkette statt. Daher ist es für uns wichtig, dass unsere Lieferanten die Einhaltung dieses Code of Conduct bzw. eines gleichwertigen eigenen Verhaltenskodexes auch in deren Lieferkette angemessen fördern und aktiv umsetzen.

Ein Verstoß gegen diesen Verhaltenskodex stellt eine Beeinträchtigung der Geschäftsbeziehung zwischen LANKWITZER und dem Lieferanten dar.

Wichtige Richtlinien internationaler Organisationen
Principles of the United Nations Universal Declaration of Human Rights
International Labour Standards (ILO)
United Nations Global Compact
OECD Guidelines for multinational enterprises
Core labour standards of the International Labour Organisation (ILO)
UN Convention on the Rights of the Child
Responsible Care Global Charter

Dieser Verhaltenskodex ist am 01.01.2016 durch die Geschäftsführung der Lankwitzer Lackfabrik GmbH in Kraft gesetzt. (Ergänzungsstand: 22.07.2019)

Dr. Leo Rokeach – Geschäftsführer der Lankwitzer Lackfabrik GmbH

Download Code of Conduct